Atmen: Das geht meistens ganz natürlich. Deswegen vergessen, dass bewusstes Atmen sehr viel Gutes bewirken kann. Diese Übung sorgt für Entspannung von Körper und Geist: "🧘‍♀️ Setze oder lege dich entspannt hin und schließe die Augen. Die Zungenspitze ruht am Gaumen, gleich hinter den Schneidezähnen. 🧘‍♀️ Atme zuerst durch den Mund aus. Du darfst ruhig kräftig pusten. Durch die Zungenspitze am Gaumen entsteht ein zischendes Geräusch. 🧘‍♀️ Atme gleichmäßig durch die Nase ein und zähle dabei in Gedanken langsam bis vier. 🧘‍♀️ Halte die Luft an und zähle bis sieben. 🧘‍♀️ Atme zischend aus, zähle dabei bis acht. 🧘‍♀️ Mache diese Übung zunächst viermal. Wenn du dich daran gewöhnt hast, kannst du sie bis zu achtmal wiederholen. " Für Dich, mit liebe, recherchiert in der Flow Spirit of Love By Jacqueline Diaz Lopez